Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Rückkehr in Arbeit braucht mehr Unterstützung

Erwerbsminderungsrente

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Böckler Impuls, Band 312

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Hans Böckler Stiftung (HBS)

Quelle:

Düsseldorf: Eigenverlag, 2022, ISSN: 2569-3255

Jahr:

2022

Der Text ist von:
Hans Böckler Stiftung (HBS)

Den Text gibt es seit:
2022

Ganzen Text lesen (PDF | 56 KB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Wer aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft arbeitsunfähig ist, kann unter bestimmten Voraussetzungen eine Erwerbsminderungsrente erhalten. Seit 2001 gilt dabei der Grundsatz, dass solche Renten befristet zu bewilligen sind, was bei rund der Hälfte aller Neueintritte auch geschieht.

Dahinter stehe die Erwartung, dass Betroffene im Laufe der Zeit gesundheitliche Fortschritte machen und einen passenden Job finden können, schreiben Lina Zink und Martin Brussig vom Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ). Sie haben im von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Altersübergangsreport untersucht, inwieweit diese Erwartung zutrifft. Das Ergebnis:

Zu einer Rückkehr in Arbeit kommt es in weniger als einem Zehntel der Fälle - unabhängig davon, ob es sich um eine unbefristete oder Zeitrente handelt.

[Aus: Information der Herausgeberin]

Wo bekommen Sie den Text?

Informationsdienst Böckler Impuls
https://www.boeckler.de/de/boeckler-impuls.htm

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Informationsdienst Böckler Impuls
https://www.boeckler.de/de/boeckler-impuls.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV1786

Informationsstand: 21.06.2022