Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerksbeitrag

Dokumentart(en): Sammelwerksbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Wie sind Rehabilitationseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen mit COVID-19 umgegangen?

Poster auf dem 30. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Online-Kongress, März 2021

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Teilhabe und Arbeitswelt in besonderen Zeiten

Autor/in:

Exner, Anne; Razum, Oliver; Schönfeld, Simone

Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2021, Seite 297-301

Jahr:

2021

Der Text ist von:
Exner, Anne; Razum, Oliver; Schönfeld, Simone

Den Text gibt es seit:
2021

Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2021) (PDF | 7 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Rehabilitationseinrichtungen sind aktuell wie zukünftig herausgefordert, auch bei pandemieähnlichen Zuständen möglichst arbeitsfähig zu bleiben. Erfahrungswerte zum Umgang mit (Verdachts-) Covid-19-Fällen zusammenzutragen, zu diskutieren und mit verfügbaren Planungshilfen (zum Beispiel Cwojdzinski et al., 2020; Qualitätskliniken.de, 2020) abzugleichen ist elementar, um auf zukünftige pandemieähnliche Situationen besser vorbereitet zu sein.

Presseberichte sind die derzeit einzig öffentlich zugängliche Informationsquelle, die Informationen zu pandemiebezogenen Maßnahmen und Herausforderungen der Rehabilitationskliniken liefern können. Basierend darauf soll folgende Frage beantwortet werden, wie Rehabilitationseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen mit Verdachtsfällen von COVID-19 oder positiv getesteten Personen umgegangen sind.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Rentenversicherung
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/NV1501x085

Informationsstand: 04.01.2022