Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Beitrag D36-2021: Berufliche Teilhabe bei psychischer Beeinträchtigung (Teil I)

Konzeption und zentrale Ergebnisse einer qualitativen Studie

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht, Fachbeiträge D: Konzepte und Politik

Autor/in:

Gerdes, Tomke Sabine

Herausgeber/in:

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)

Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2021, 8 Seiten: PDF

Jahr:

2021

Der Text ist von:
Gerdes, Tomke Sabine

Den Text gibt es seit:
2021

Ganzen Text lesen (PDF | 211 KB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Fachbeiträge D - Konzepte und Politik:

Thematisch sind die Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht in fünf Schwerpunktgruppen unterteilt: A: Sozialrecht, B: Arbeitsrecht, C: Sozialmedizin und Begutachtung, D: Konzepte und Politik und E: Recht der Dienste und Einrichtungen.

In den Fachbeiträgen D werden rechtliche Entwicklungen und neue Gesetzesvorhaben zum Rehabilitations- und Teilhaberecht sowie ihre Auswirkung auf die Praxis thematisiert. Das Forum D bietet somit besondere Gelegenheit, Probleme, die sich im Rahmen der praktischen Umsetzung neuer Gesetze oder Verordnungen abzeichnen, frühzeitig aufzugreifen. Zudem werden hier die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und hiermit in Zusammenhang stehende juristische Fragestellungen in Deutschland und darüber hinaus diskutiert.

Diskussionsgegenstand:

Der vorliegende Beitrag zur beruflichen Teilhabe bei psychischer Beeinträchtigung basiert auf einer qualitativen Studie in Kommunalverwaltungen in Nordrhein-Westfalen. Es wurden die Sichtweisen unterschiedlicher Statusgruppen am Arbeitsplatz auf die berufliche Teilhabe bei psychischer Beeinträchtigung erfasst.

Mit der Untersuchung konnte verdeutlicht werden, dass vor allem strukturelle Rahmenbedingungen einen immensen Einfluss auf die Teilhabe der Individuen ausüben, indem sie die sozialen Beziehungen maßgeblich steuern und letztlich Teilhabespielräume öffnen oder verschließen können.

Dieser erste von zwei Beitragsteilen stellt die Konzeption und das methodische Vorgehen dar und gibt einen Überblick über wesentliche Ergebnisse der Studie.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
https://www.reha-recht.de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
https://www.reha-recht.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

DVfRD2136

Informationsstand: 04.03.2022