Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Inklusionsunternehmen - Zukunftsprozesse erfolgreich gestalten

Analyse, Bedarfe, Förderempfehlungen: Eine Projektstudie

Bibliographische Angaben

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Aktion Mensch e.V.; Fachberatung für Arbeits- und Firmenprojekte gGmbH (FAF)

Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2022, Stand: Juni 2022, 68 Seiten: PDF

Jahr:

2022

Der Text ist von:
Aktion Mensch e.V.; Fachberatung für Arbeits- und Firmenprojekte gGmbH (FAF)

Den Text gibt es seit:
2022

Ganzen Text lesen (PDF | 880 KB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Anlässlich des Starts ihres neuen Förderangebotes "Strukturentwicklung für Inklusionsunternehmen" veröffentlicht die Aktion Mensch die Projektstudie "Inklusionsunternehmen - Zukunftsprozesse erfolg­reich gestalten". Sie wurde von der Aktion Mensch beauftragt und von der FAF Fachberatung für Arbeits­- und Firmenprojekte (FAF) gGmbH gemeinsam mit Stefan Burkhardt, Beratung und Begleitung Sozialer Arbeit, im Sommer 2021 durchgeführt.

Sie belegt, dass Inklusions- und Zuverdienstbetriebe aufgrund ihrer erforderlichen Markt- und Wettbewerbsfähigkeit bei der gleichzeitigen Ausübung des sozialpolitischen Auftrages zur Inklusion in einem außergewöhnlichen Spannungsfeld stehen. Das führt dazu, dass sie mehr noch als andere kleine und mittlere Unternehmen von den Auswirkungen der Marktveränderung betroffen sind, weil es für sie schwieriger ist flexibel darauf zu reagieren.

Gleichzeitig sind öffentliche Wirtschafts- oder Strukturförderungsprogramme für einen Großteil der gemeinnützigen, sozialen Unternehmen nicht zugänglich. Dies betrifft auch einige Hilfen während der Corona-Pandemie. Die vielfach bei Inklusions- und Zuverdienstbetrieben vorherrschende Rechtsform "gemeinnützig" versperrt den Zugang zu bereitgestellten Wirtschaftshilfen, zum Beispiel im Bereich Digitalisierung.

Die Studie "Inklusionsunternehmen - Zukunftsprozesse erfolgreich gestalten", arbeitet die aktuellen Herausforderungen und vielfältigen strukturellen Anpassungsbedarfe heraus, denen sich Inklusionsfirmen stellen müssen, wenn sie als Akteure des allgemeinen Arbeitsmarktes konkurrenzfähig bleiben wollen. Daraus abgeleitet gibt der Bericht konkrete Empfehlungen, wie öffentliche und private Förderer die annährend 1.000 Inklusionsbetriebe Deutschlands bei der Strukturanpassung unterstützen können.

Die Aktion Mensch hat gemeinsam mit Expert:innen diese Empfehlungen aufgegriffen, Fördermöglichkeiten entwickelt und legt nun zum 01. Juli 2022, ihr neues Förderprogramm "Strukturentwicklung für Inklusionsunternehmen" auf. Es ermöglicht erstmals die Förderung bereits tätiger Inklusionsbetriebe um sie bei einer zukunftsorientierten Personal- und Organisationsentwicklung, beispielsweise im Hinblick auf Digitalisierung, zu unterstützen.

Wo bekommen Sie den Text?

Aktion Mensch e.V.
https://www.aktion-mensch.de/

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Aktion Mensch e.V.
https://www.aktion-mensch.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV6972

Informationsstand: 07.07.2022