Inhalt

Baden-Württemberg: KVJS-Geschäftsbericht 2020/2021

Der KVJS-Geschäftsbericht enthält Zahlen, Daten und Fakten zur Arbeit des Integrationsamtes in Baden-Württemberg.

Ausgewählte Ergebnisse

  • In Baden-Württemberg waren zum 31. Dezember 2019 insgesamt 955.455 Menschen als schwerbehindert gemeldet.
  • 2019 gab es in BW 23.931 beschäftigungspflichtige Arbeitgeber mit 3.705.691 Arbeitsplätzen, davon erfüllten 9.941 Arbeitgeber die Beschäftigungspflicht nach dem SGB IX.
  • Die Beschäftigungsquote betrug 2019 bei den Arbeitgebern der Privatwirtschaft 3,99 % und bei den Arbeitgebern des Öffentlichen Dienstes 5,18 %.

Leistungen der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben 2020:

  • 280.000 Euro an Arbeitgeber zur Schaffung von 27 Arbeitsplätzen für schwerbehinderte Menschen
  • 1,08 Millionen Euro an Arbeitgeber zur behinderungsgerechten Einrichtung von 433 Arbeitsplätzen
  • 23,87 Millionen Euro an Arbeitgeber bei außergewöhnlichen Belastungen (ohne Inklusionsbetriebe) – Anzahl der Leistungsempfänger: 8.612
  • 4,26 Millionen Euro an schwerbehinderte Menschen – Anzahl der Leistungsempfänger: 657

Inklusionsbetriebe:

  • 93 Inklusionsbetriebe mit 4.231 Beschäftigten, davon 1.800 schwerbehinderte Menschen
  • 14,04 Millionen Euro Förderung durch das KVJS-Integrationsamt (einschließlich Leistungen im Rahmen des Sonderprogrammes AlleImBetrieb in Höhe von 4,12 Millionen Euro)

Integrationsfachdienste (IFD):

  • 22 IFD an 36 Standorten mit 190 Integrationsfachberatern auf 163 Planstellen
  • 11.374 (schwer-)behinderte Menschen wurden beraten oder umfassend unterstützt
  • Kosten: 15,38 Millionen Euro, davon 350.000 Euro refinanziert

Besonderer Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen:

  • 2.896 Neuanträge auf Zustimmung zur Kündigung
  • Insgesamt 2.815 Fälle (einschließlich nicht abgeschlossener Fälle aus dem Vorjahr) wurden entschieden. Der Arbeitsplatz konnte in 573 Fällen erhalten werden. 

Methodik

Veröffentlicht: August 2021
Datenstand: 2020
Nächste Veröffentlichung: 2022
Das Integrationsamt des Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) veröffentlicht einmal jährlich seinen Geschäftsbericht mit allen relevanten Daten zur Beschäftigungssituation schwerbehinderter Menschen in Baden-Württemberg und zur Arbeit des Integrationsamtes.