Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusive Bildung NRW in Zeiten der Covid-19-Pandemie


Autor/in:

Paul, Claudia; Wiegering, Ruth


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RP Reha, 2020, 7. Jahrgang (Heft 3), Seite 9-12, Halle (Saale): Universitätsverlag Halle-Wittenberg, ISSN: 2366-7877


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 1,5 MB)


Abstract:


Das Institut für Inklusive Bildung NRW qualifiziert seit dem 1. April 2019 sieben Menschen mit so genannten geistigen Behinderungen bzw. Lernbeeinträchtigungen zu Bildungsfachkräften für die Bildungsarbeit an den Hochschulen Nordrhein-Westfalens. Seit dem 13. März 2020 findet die dreijährige Vollzeitqualifizierung nicht mehr im Präsenzbetrieb, sondern im Home-Office statt.

Der Artikel stellt das Projekt 'Inklusive Bildung NRW' vor und geht auf die Änderungen im Ablauf der Qualifizierung und die damit verbundenen Herausforderungen und Erfolge ein.

Abschließend wird ein Fazit gezogen:
'Die Pandemie-bedingten Veränderungen der letzten Monate zogen sich durch alle Lebensbereiche und waren mitunter nicht leicht zu ertragen. Die Weiterführung der Qualifizierung im Home-Office ermöglichte es uns, durch verlässliche Strukturen ein Stück Normalität beizubehalten. Die Umstellung stellte sich unverhofft als Chance für die persönliche und fachliche Weiterentwicklung aller Beteiligten heraus.

Die Aneignung technischer Kompetenzen und die Entwicklung neuer digitaler Formate eröffnete uns die Tür zur Online-Lehre. Wir konnten erfahren, dass sich auch im virtuellen Raum Begegnungen auf Augenhöhe realisieren und 'Barrieren in den Köpfen' abbauen lassen und werden das Bildungsangebot des Instituts für Inklusive Bildung NRW entsprechend erweitern. Wir hoffen, alsbald den Präsenzbetrieb wieder aufnehmen zu können. Einen Digitalisierungstag pro Woche für die Arbeit im Home-Office könnten wir uns durchaus vorstellen, beizubehalten.'


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


RP Reha - Recht und Praxis der Rehabilitation
Homepage: https://uvhw.de/rp-reha.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0184/0128


Informationsstand: 12.03.2021

in Literatur blättern