Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Qualfizierungsoffensive in wessen Interesse?

Anmerkungen zu einer berufsbildungs-politischen Offensive



Autor/in:

Dobischat, Rolf; Neumann, G.


Herausgeber/in:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)


Quelle:

Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP), 1987, 16. Jahrgang (Heft 1), Seite 6-13, Bielefeld: Bertelsmann, ISSN: 0341-4515


Jahr:

1987



Abstract:


Es ist deutlich zu machen, dass die staatlich finanzierte Qualifizierungsoffensive nicht mit den Qualifizierungsanstrengungen der einzelnen Betriebe in einen Topf zu werfen sind. Das Arbeitgeberinteresse liegt darin, sicherzustellen, dass die betrieblichen Qualifizierungsprogramme ungestört durch staatliche Interventionen abgewickelt werden können. Die staatlichen Rahmenbedingungen sollen hier zuarbeiten und, falls gewünscht, Subventionsmöglichkeiten eröffnen. Aus diesem Grund ist es auch legitim, von zwei Qualifizierungsoffensiven zu sprechen, worauf im Schlussteil eingegangen wird.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP)
Homepage: https://www.bibb.de/de/16153.php

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0179/0017


Informationsstand: 02.04.1991

in Literatur blättern