Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Je früher, umso besser!? Zur Bedeutung des Implantationsalters für die Entwicklung hörgeschädigter Kinder

Zusammenfassende Erkenntnisse aus zwei aktuellen Übersichtsarbeiten



Autor/in:

Hintermair, Manfred; Duchesne, Louise; Marschark, Marc


Herausgeber/in:

Berufsverband Deutscher Hörgeschädigtenpädagogen (BDH)


Quelle:

HörgeschädigtenPädagogik, 2020, 74. Jahrgang (Heft 1), Seite 14-23, Heidelberg: Median, ISSN: 0342-4898


Jahr:

2020



Abstract:


Eine möglichst frühe Versorgung mit einem oder zwei Cochlea-Implantaten (CI) wird in den wissenschaftlichen Diskussionen als ein wesentliches Kriterium für den Erfolg einer Implantation bei kleinen Kindern angesehen.

Es sind bezüglich der wissenschaftlichen und praktischen Relevanz dieses Kriteriums kürzlich zwei Übersichtsarbeiten erschienen, in denen insgesamt 83 Studien begutachtet wurden, in denen der Effekt einer frühen Versorgung auf verschiedene Merkmale der kindlichen Entwicklung (Wortschatz, Grammatik, Lernen, Theory of Mind, exekutive Funktionen et cetera) überprüft wurde.

In dem Beitrag wird eine Zusammenfassung der wesentlichen Erkenntnisse aus diesen beiden Reviewarbeiten vorgestellt mit dem Ziel, Fachleute in der Praxis zum Stand der Forschung zu informieren.

Es zeigt sich, dass auf der Basis der Studien derzeit nicht von einem gesicherten Effekt einer frühen Versorgung mit einem CI auf kindliche Entwicklungsprozesse ausgegangen werden kann. Vielmehr ist der Erfolg einer frühen Implantation von zahlreichen zusätzlichen Variablen abhängig, die zu berücksichtigen sind. Es werden abschließend Schlussfolgerungen für zukünftige Forschungen und die pädagogische Praxis gezogen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

The earlier, the better!? The importance of age at implantation for the development of deaf and hard-of-hearing children

Summary findings from two current reviews

Abstract:


Early provision of one or two cochlear implants (CIs) is regarded in scientific discussions as an essential criterion for the success of cochlear implantation in young children.

In this regard, two reviews recently have been published on the scientific and practical relevance of this criterion, in which a total of 83 studies have been reviewed on the impact of early provision with CIs on various aspects of child development (vocabulary, grammar, learning, theory of mind, executivefunctions, et cetera).

This paper presents a summary of the main results of these two reviews to inform educators in the field of deaf education about the state of research in this domain.

The data presented reveal that, on the basis of the available studies, at present it cannot be assumed that early provision of CIs has a reliable, unambiguous effect on child development. Rather, the success of early cochlear implantation seems to depend on numerous additional variables to be included. Finally, conclusions are drawn for future research and educational practice.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


HörgeschädigtenPädagogik
Homepage: https://median-verlag.de/index.php?page=shop.product_details...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0177/0080


Informationsstand: 13.08.2020

in Literatur blättern