Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mehr Stress durch Arbeiten 4.0

Ergebnisse der Befragung zum DGB-Index Gute Arbeit



Autor/in:

Schmucker, Rolf


Herausgeber/in:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)


Quelle:

Soziale Sicherheit, 2017, 66. Jahrgang (Heft 9), Seite 311-313, Frankfurt am Main: AiB, ISSN: 0490-1630


Jahr:

2017



Abstract:


Angesichts der voranschreitenden Digitalisierung der Arbeitswelt ('Arbeiten 4.0') wird derzeit intensiv darüber diskutiert, welche Konsequenzen die voranschreitende Verbreitung digitaler Technologien für die Qualität der Arbeitsbedingungen hat. Gelingt es, mit neuen, intelligenten und vernetzten Technologien, die Autonomie und Selbstbestimmung der Beschäftigten zu fördern und die Vereinbarkeit verschiedener Lebensbereiche zu verbessern? Oder gehen die Veränderungen mit mehr Stress, einer Verdichtung von Arbeit und einer intensivierten Kontrolle der Beschäftigten einher?

Erste Hinweise zur Beantwortung dieser Fragen geben Daten der Befragung des DGB-Index Gute-Arbeit. In dem Beitrag werden die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Soziale Sicherheit - Zeitschrift für Arbeit und Soziales
Homepage: https://www.bund-verlag.de/zeitschriften/soziale-sicherheit/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0172/0089


Informationsstand: 20.03.2018

in Literatur blättern