Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Studieren mit Retinitis Pigmentosa - Nichts ist unmöglich!?


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Pro Retina Deutschland e.V.


Quelle:

Retina aktuell, 2009, Ausgabe 114 (Heft 4), Seite 11-12, Aachen: Eigenverlag, ISSN: 1434-7075


Jahr:

2009



Abstract:


In dem Artikel beschreibt Caroline, wie sie trotz ihrer Retinitis Pigmentosa-Erkrankung einen Weg gefunden hat, ein Studium aufzunehmen.

Mit der Diagnose Retinitis Pigmentosa (RP) schien für Caroline der Traum von einem Werkstofftechnik-Studium in weite Ferne gerückt zu sein. Trotzdem gab sie nicht auf und suchte nach neuen Wegen, um ihre Berufswünsche doch noch umzusetzen.

Als sie sich an das Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte und die psychologische Beratung wandte, informierten sie sie über ihre Möglichkeiten und bestärkten sie schließlich, das Werkstofftechnik-Studium trotz Behinderung zu beginnen.

Caroline versucht in dem Artikel anderen Menschen Mut zu machen und mit ihrer Geschichte zu zeigen, dass eine Behinderung kein Hindernis sein muss, um einen Traum zu verwirklichen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Retina aktuell - Die Vereinszeitschrift
Homepage: https://www.pro-retina.de/oeffentlichkeit/zeitschrift

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0169/7791


Informationsstand: 16.12.2009

in Literatur blättern