Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Potenzialanalyse, Berufsfelderkundung und SCHÜLERPOOL am BFW Düren


Autor/in:

Tyarks, Imke


Herausgeber/in:

Pro Retina Deutschland e.V.


Quelle:

Retina aktuell, 2019, Ausgabe 153 (Heft 3), Seite 24-25, Aachen: Eigenverlag, ISSN: 1434-7075


Jahr:

2019



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 90 KB)


Abstract:


Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels in vielen Branchen und einer konstant hohen Quote bei Studienabbrechern und Studienabbrecherinnen, die etwa bei einem Drittel liegt, hat das Land Nordrhein-Westfalen stufenweise ein neues Übergangssystem Schule-Beruf etabliert.

Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA) ist der Name dieser NRW-Landesinitiative, die beim Übergang von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf unterstützt. Kommunale Koordinierungsstellen bündeln und begleiten den Prozess vor Ort. Das Ziel besteht darin, eine Anschlussperspektive ohne Wartezeiten für junge Menschen zu schaffen.

Die Schülerinnen und Schüler mit einer Sehbehinderung oder Blindheit werden im Rheinland durch den 'Integrationsfachdienst Sehen' betreut und unterstützt. Für sie gebt es zwei behinderungsspezifische Angebote, die am Berufsförderungswerk Düren absolviert werden können: die Potenzialanalyse und die Berufsfelderkundung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Berufsförderungswerk Düren | REHADAT-Angebote und Adressen | REHADAT-Angebote und Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Retina aktuell - Die Vereinszeitschrift
Homepage: https://www.pro-retina.de/oeffentlichkeit/zeitschrift

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0169/0042


Informationsstand: 29.11.2019

in Literatur blättern