in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kostenübernahme für Hörgeräte

Empfehlungen vom Arbeitskreis Usher zur vollen Kostenübernahme der Hörgerätesysteme bei gesetzlichen Krankenkassen



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Pro Retina Deutschland e.V.


Quelle:

Retina aktuell, 2013, Ausgabe 130 (Heft 4), Seite 46-48, Aachen: Eigenverlag, ISSN: 1434-7075


Jahr:

2013



Link(s):


Link zu den Empfehlungen (PDF, 71 KB).


Abstract:


In dem Beitrag werden speziell für Hör-Sehgeschädigte Hinweise und Tipps zur Kostenübernahme über den Festbetragspreis bei der Hörgeräteversorgung gegeben. Gesetzlich Krankenversicherte haben nach sechs Jahren Anspruch auf eine neue Hörgeräteversorgung. Für die Versorgung mit Hörgeräten am Arbeitsplatz ist das Integrationsamt oder die Rentenversicherung die zuständige Behörde für die Kostenübernahme.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Retina aktuell - Die Vereinszeitschrift
Homepage: https://www.pro-retina.de/oeffentlichkeit/zeitschrift

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0169/0030


Informationsstand: 22.11.2013

in Literatur blättern