Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gesunde Psyche als Standard


Autor/in:

Antoni, Conny; Eberz, Stefan; Steffgen, Karsten [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Personalmagazin, 2017, 19. Jahrgang (Heft 9), Seite 40-44, Freiburg im Breisgau: Haufe, ISSN: 1438-4558


Jahr:

2017



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


Mit der Einführung der psychischen Gefährdungsbeurteilung und den damit verbundenen Mindeststandards hat der Gesetzgeber eine wichtige Handlungsanweisung zu allen zentralen Themen im Bereich der Organisationsentwicklung und des Personalmanagement geschaffen. Ziel ist es anhand gesundheitsfördernder Leitprinzipien nachhaltig für geringe psychische Belastung am Arbeitsplatz zu sorgen.

Statistiken zeigen jedoch, dass es noch Handlungsbedarf im Bereich der psychischen Gefährdungsbeurteilung gibt, da diese oft nicht flächendeckend genutzt oder ihr volles Potenzial nur selten ausgeschöpft wird. Die Autor/inn/en fordern diese Beurteilung als Standard unter gemeinsamer Verantwortung aller organisationalen Akteure zu etablieren.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Personalmagazin
Homepage: https://www.haufe.de/personal/zeitschrift/personalmagazin/ja...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0168/0045


Informationsstand: 05.01.2018

in Literatur blättern