Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kündigung nur nach Anhörung


Autor/in:

Flogaus, Christian; Leist, Wolfgang


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Personalmagazin, 2017, 19. Jahrgang (Heft 5), Seite 74-76, Freiburg im Breisgau: Haufe, ISSN: 1438-4558


Jahr:

2017



Abstract:


In dem Beitrag erläutern die Autoren das Bundesteilhabegesetz, das im Umgang mit Schwerbehinderten Neuerungen bringt. Die Neuregelung im Bundesteilhabegesetz eröffne eine weitere Fehlerquelle bei der Kündigung. Unternehmen müssten ihre Prozesse der Aufwertung der Schwerbehindertenvertretung anpassen Erschwerend sei, dass das Gesetz sich zu wichtigen Punkten, wie den Fristen für die Anhörungen und den genauen Inhalten, nicht äußere. Hier sollen Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen im Zweifel auf die Regeln zur Betriebsratsanhörung zurückgreifen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Personalmagazin
Homepage: https://www.haufe.de/personal/zeitschrift/personalmagazin/ja...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0168/0044


Informationsstand: 23.06.2017

in Literatur blättern