Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Vielfalt nutzen: Zu den Chancen eines Diversity Managements


Autor/in:

Freuding, Lucia


Herausgeber/in:

Institut zur Fortbildung von Betriebsräten (ifb)


Quelle:

Der Betriebsrat, 2008, 4. Jahrgang (Heft 11), Seite 10-13, Seehausen am Staffelsee: der betriebsrat, ISSN: 1614-7693


Jahr:

2008



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 570 KB)


Abstract:


Lucia Freuding geht es um die Chancen und Vorteile des Diversity Managements. Das Diversity Management setzt auf die Unterschiede der Beschäftigten in ihren persönlichen Merkmalen und versucht die Angst vor diesen Unterschieden abzubauen, Vorurteile zu entkräften sowie starren Einstellungen entgegenzuwirken. Dies bietet nicht nur Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen, sondern auch neue Möglichkeiten für die berufliche Rehabilitation.

Dadurch, dass das Diversity Management in der Vielfalt den Schlüssel zum Erfolg sieht, erhalten Arbeitnehmer mit den unterschiedlichsten Hintergründen die Chance auf einen Arbeitsplatz sowie auf eine Karriere im Unternehmen. In einem diskriminierungsfreien Umfeld, das von Motivation, Akzeptanz und Wertschätzung geprägt ist, können auch Mitarbeiter mit besonderem Lebenslauf ihren Platz finden und produktive und kreative Energien freisetzen.

Nach Meinung der Autorin lohnt sich die Einführung des Diversity Managements in einem Unternehmen, da die Vorteile einer solchen Unternehmensführung überwiegen. Auch wenn es mit Investitionen und Mühe verbunden ist, kann der immaterielle und ethische Gewinn für das Unternehmen nicht hoch genug bewertet werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


DER BETRIEBSRAT - Die Zeitschrift für Betriebsräte in Deutschland
Homepage: https://www.ifb.de/der-betriebsrat

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0163/6910


Informationsstand: 29.12.2008

in Literatur blättern