in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beschäftigungsfähigkeit langfristig und nachhaltig sichern

Forderungen und Einschätzungen aus Sicht des VDBW zur Arbeit 4.0



Autor/in:

Panter, Wolfgang; Bicker, Heinz


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Betriebliche Prävention, 2017, 129. Jahrgang (Heft 7/8), Seite 317-320, Berlin: Schmidt, ISSN: 2365-7626


Jahr:

2017



Abstract:


Digitale Transformation und Flexibilisierung in der Arbeitswelt verändern zunehmend die traditionellen Beschäftigungsverhältnisse und lösen diese teilweise auf. Das BMAS hatte zuletzt mit dem 'Weißbuch Arbeit 4.0' eine Grundlage für einen breiten gesellschaftlichen Dialog zur Gestaltung der Arbeit von morgen geschaffen, der auch unter den Betriebsärzten ausführlich diskutiert wurde. Aus der Sicht des VDBW benötigt es umfassende gesellschaftspolitische Maßnahmen, um den veränderten Anforderungen dieser neuen Beschäftigungsverhältnisse auch unter gesundheitlichen Aspekten Rechnung zu tragen. In einem Positionspapier wurde diese daher in neun zentralen Forderungen niedergeschrieben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
Homepage: https://www.beprdigital.de/archiv.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0156/0197


Informationsstand: 27.09.2017

in Literatur blättern