Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das System Burnout: Mitarbeiter und Unternehmen sind beteiligt


Autor/in:

Renner, Anett


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Betriebliche Prävention, 2017, 129. Jahrgang (Heft 1), Seite 23-26, Berlin: Schmidt, ISSN: 2365-7626


Jahr:

2017



Abstract:


Angst- und Stresserkrankungen nehmen in unserer Leistungsgesellschaft zu. Statt jedoch nur den Blick auf die einzelnen erschöpften Mitarbeiter/innen zu richten, sollte auch das Unternehmen in die Verantwortung genommen werden.

Die Autorin führt weiter aus, dass das Burnout-System als Teil der Leistungsgesellschaft enttabuisiert werden müsse und im Zusammenhang betrachtet werden. Nur so könnten Führungskräfte die Probleme in Chancen wandeln und Belastungen offen und ehrlich ansprechen. Damit signalisierten sie betroffenen Mitarbeiter/inne/n, dass sie gemeinsam nach Lösungen suchen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
Homepage: https://www.beprdigital.de/archiv.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0156/0182


Informationsstand: 22.06.2017

in Literatur blättern