Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Kurzdarstellung



Autor/in:

Schuntermann, Michael F.; Farin-Glattacker, Erik; Glattacker, Manuela; Follert, P. [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 2001, 11. Jahrgang (Heft 6), Seite 229-230, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0940-6689


Jahr:

2001



Abstract:


Die Kurzdarstellung erläutert die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF). Sie ist die Nachfolgerin der Internationalen Klassifikation der Schädigungen, Fähigkeitsstörungen und Beeinträchtigungen (ICIDH) von 1980 und wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Mai 2001 verabschiedet.

Das biopsychosoziale Modell, das der ICIDH unterlag, wurde mit der ICF erweitert und damit der Lebenswirklichkeit Betroffener besser angepasst. Das wichtigste Ziel der ICF ist, eine gemeinsame Sprache für die Beschreibung der funktionalen Gesundheit zur Verfügung zu stellen, um die Kommunikation zwischen Fachleuten im Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere in der Rehabilitation, sowie den Menschen mit Beeinträchtigungen ihrer Funktionsfähigkeit zu verbessen.

Am Ende ruft der Autor zur Mitarbeit auf - für die Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien und Fallvignetten ist die Mitarbeit der verschiedenen Professionen und Sozialleistungsträger erforderlich und wünschenswert - nur dadurch kann gewährleistet werden, dass die unterschiedlichen Bereiche, in denen die ICF Anwendung finden könnte, angemessen berücksichtigt werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin
Homepage: https://www.thieme.de/de/physikalische-rehabilitations-kuror...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0152/0001


Informationsstand: 16.01.2002

in Literatur blättern