Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gutachterliches Prozedere bei der Anwendung der Nummer 2108 Berufskrankheiten-Verordnung


Autor/in:

Seehausen, Uwe


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 1995, 91. Jahrgang, Seite 203-206, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

1995



Abstract:


Aus der Sicht des Gutachters werden nachstehende Beurteilungskriterien der Berufskrankheit 2108 der BeKV (bandscheibenbedingte Erkrankungen der LWS durch lanjähriges Heben oder Tragen schwerer Lasten oder durch langjährige Tätigkeiten in extremer Rumpfbeugehaltung ...) diskutiert: Belastungsadäquate zeitliche Erstmanifestation der Erkrankungen, röntgenologisches Ausmaß der Bandscheibendegeneration und objektive röntgenologische Verläufe, belastungsadäquate Lokalisation der Bandscheibendegeneration, prädiskotische Erkrankungen, relevante funktionelle Störungen und extravertebrale Erkrankungen sowie konkurrierende Tätigkeiten.

Zusammenfassend konstatiert der Autor, dass bei einer bandscheibenbedingten Erkrankung der Wirbelsäule zur Verdeutlichung und Objektivierung der Individualprüfung anhand der oben genannten Beurteilungskriterien ein Berufskrankheitenscore (BK-Score) gebildet werden sollte, der eine Hilfe sein könnte, das Ergebnis der gutachterlichen Prüfung Unfallversicherungsträgern und Antragstellern zu verdeutlichen und die Akzeptanz des Verfahrens zu erhöhen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/0097


Informationsstand: 24.09.1997

in Literatur blättern