Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefreie Bibliothek im Handstreich

E-Book-Reader als Alternative zum klassischen Buch



Autor/in:

Wellner, Elisabeth


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

HANDICAP, 2009, 16. Jahrgang (Heft 4), Seite 164-165, München: Belitz & Neumann


Jahr:

2009



Abstract:


Was, wenn die Leselust bei Menschen mit Handicap wegen zu schwerer Bücher oder unzulänglicher Bibliotheken nicht aufkommen kann? In diesem Fall stellen elektronische Bücher (E-Books) und dafür angepasste Lesegeräte (Reader) wie der Sony PRS-505 eine Alternative dar.

Die Autorin, die als Cerebralparetikerin motorisch eingeschränkt ist, hat diese moderne Lektüreform jedenfalls überzeugt.

Das Gerät hinterlässt einen positiven Eindruck: Das hochauflösende und gleichzeitig augenschonende Display in der Größe 6 Zoll, das geringe Gewicht, die lange Akku-Laufzeit und die kompakten Abmessungen (260 Gramm, 8 Millimeter) sorgen für ungetrübten Lesespaß gerade bei gehandicapten Menschen, die Probleme mit schweren Büchern haben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


HANDICAP - Das Magazin für Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und ihre Freunde
Homepage: http://www.handicap.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0130/7883


Informationsstand: 19.02.2010

in Literatur blättern