Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Prognose arbeitsbedingter Erkrankungen

Zur Eignung belastungsanalytischer Verfahren für den Aufbau einer betrieblichen Mikro-Epidemiologie



Autor/in:

Landau, Kurt; Brauchler, Regina; Brauchler, Wolfgang [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Arbeit, 1994, 3. Jahrgang (Heft 1), Seite 19-39, Stuttgart: Lucius & Lucius, ISSN: 0941-5025


Jahr:

1994



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 139 KB)


Abstract:


Die Studie hat das Ziel, die Eignung arbeitsanalytischer Verfahrensweisen zur Prognose möglicher arbeitsbedingter Schädigungen zu überprüfen. Mit Hilfe der Erkenntnisse aus Arbeitswissenschaft, Arbeitsmedizin und Entscheidungstheorie wurde ein umfassendes belastungsanalytisches (130 Items) und epidemiologisches (355 Items) Instrumentarium zum Nachweis und zur Prognose arbeitsbedingter Schädigungen erarbeitet und dessen Funktionsweise exemplarisch an 348 Probanden in 59 verschiedenen Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten im Tagebergbau überprüft.


Weitere Informationen:


Schlagworte:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


ARBEIT - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/arbeit

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0119/0010


Informationsstand: 01.04.2008

in Literatur blättern