Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Große Umfrage zum Thema Bordstein


Autor/in:

Peter, Hans-Karl


Herausgeber/in:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)


Quelle:

Die Gegenwart, 2012, 66. Jahrgang (Heft 2), Seite 7-8, Berlin: Eigenverlag


Jahr:

2012



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


An der Bordsteinkante entscheidet sind für blinde und sehbehinderte Menschen die Sicherheit im Straßenverkehr. Wer unbemerkt den Gehweg verlässt und die Fahrbahn betritt, kann in Lebensgefahr geraten. Eine groß angelegte Umfrage, die maßgeblich vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) unterstützt wird, soll nun die Erfahrungen der Betroffenen analysieren.

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat ein Projekt gestartet, bei dem unter Beteiligung von Menschen mit Behinderung sollen Standards für die Gestaltung von Bordsteinformen und Bodenindikatoren sowie Empfehlungen für ihren Einsatz an Überquerungsstellen von Hauptverkehrsstraßen erarbeitet werden. Die Anforderungen von sehgeschädigten und gehbehinderten Menschen werden dabei besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Projekt Barrierefreie Querungsstellen an Hauptverkehrsstraßen - Ausgestaltung von Bordsteinabsenkungen und Bodenindikatoren im Detail | REHADAT-Forschung




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Verbandszeitschrift Sichtweisen (vormals: 'Die Gegenwart')
Homepage: https://www.dbsv.org/verbandszeitschrift-sichtweisen.html

Sichtweisen erscheint in verschiedenen Formaten: als sehbehindertengerechte Schwarzschrift-Ausgabe, in Punktschrift zum Lesen mit den Fingern oder zum Hören auf der DAISY-CD 'DBSV-Inform', die zusätzlich die Hörzeitschriften der DBSV-Landesvereine enthält.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0114/9019


Informationsstand: 26.04.2012

in Literatur blättern