Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ergänzend unabhängig beraten


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

hw-studio weber


Quelle:

Not, 2019, 29. Jahrgang (Heft 6), Seite 48-49, Leimersheim: hw-studio weber, ISSN: 1616-2234


Jahr:

2019



Abstract:


Mit Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die sogenannte Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) für Menschen mit (drohenden) Behinderungen und deren Angehörige festgeschrieben. In dem Interview äußert sich dazu der Sozialpädagoge Maximilian Boecker, der im EUTB-Team der ZNS-Hannelore Stiftung Ratsuchende berät.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin NOT
Homepage: http://not-online.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0113/0101


Informationsstand: 06.01.2020

in Literatur blättern