Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das MS-Register: Über die Hälfte der MS-Erkrankten in Deutschland werden bis zur Rente mit fünfundsechzig berufsunfähig vorzeitig berentet


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. (DMSG)


Quelle:

AKTIV, 2019, Nummer 265 (Heft 4), Seite 31, Lautertal-Beedenkirchen: Gerhards, ISSN: 0949-622X


Jahr:

2019



Abstract:


Eine aktuelle Auswertung zur Berentung aus dem MS-Register der DMSG, Bundesverband e.V, unter Hinzunahme des Behinderungsgrades (EDSS-Wert) zeigt, dass insgesamt über die Hälfte der MS-Erkrankten in Deutschland bis zur Rente mit 65 berufsunfähig sein werden. Das Risiko ist damit doppelt so hoch wie in der deutschen Gesamtbevölkerung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift aktiv
Homepage: https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/zeitschrift-aktiv...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0106/0053


Informationsstand: 17.02.2020

in Literatur blättern