Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kollegen helfen psychisch Kranken


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e.V.


Quelle:

Der Vertrauensmann im Betrieb, 1990, Seite 72-75, Bonn: Eigenverlag


Jahr:

1990



Abstract:


Der Artikel gibt Hinweise zur Erkennung, ob ein Arbeitskollege droht, psychisch zu erkranken. Kollegen mit 'schwachen Nerven' oder die schon einmal wegen psychotischer Leiden behandelt wurden, sollten häufig nach ihrem Befinden gefragt werden. Stark gefährdet sind Kollegen, die still leiden und von sich aus nicht klagen und alles erdulden. Allgemeines Warnzeichen ist die Änderung täglicher Gewohnheiten sowie Ess-Störungen, Schlafstörungen, massive Arbeitsstörungen.

Die Hilfen, die Kollegen den Erkrankten zunächst geben können, sind:
- eine Vertrauensperson des Erkrankten zu Rate ziehen;
- mit den Erkrankten offen über sein Erscheinungsbild sprechen;
- auf den psychosozialen Dienst hinweisen und die Adressen der Hilfsstellen weitergeben;
- notfalls einen Arzt alarmieren.

Wenn der Kollege in die psychiatrische Klinik gekommen oder länger krankgeschrieben ist, soll der Kontakt aufgenommen werden und Gespräche mit dem Psychosozialen Dienst oder Arzt geführt werden. Eventuelle Umsetzungen am Arbeitsplatz können erfolgreich sein und ein ständiger Ansprechpartner sollte genannt werden. Mit dem Arzt und der Krankenkasse soll die Möglichkeit einer Belastungserprobung abgeklärt werden. Kommt der Kollege wieder in den Betrieb, sollten Vorgesetzte und Kollegen informiert werden. Nicht den Kollegen besonders behandeln, sondern offen, klar und gerecht mit ihm umgehen. Nicht den Betroffenen in die Enge treiben, seine Vorschläge prüfen, eine Vertrauensbasis schaffen und wahren.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit psychischer Erkrankung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Vertrauensmann im Betrieb
seit 1990 'Sozialrecht + Praxis'
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0072/0007


Informationsstand: 05.11.1990

in Literatur blättern