Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betriebliche Beschäftigungspolitik heute

Risiken für Behinderte und gesundheitlich Beeinträchtigte



Autor/in:

Ochs, Peter


Herausgeber/in:

Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e.V.


Quelle:

Der Vertrauensmann im Betrieb, 1989, Heft 4, Seite 98-104, Bonn: Eigenverlag


Jahr:

1989



Abstract:


Behinderung und gesundheitliche Schädigung entstehen im Arbeitsprozess. Die Folge ist zumeist Ausgliederung aus Arbeit und Erwerbstätigkeit, so dass sich die Zahl arbeitslos gemeldeter Schwerbehinderter im Jahre 1988 auf 130.567 beläuft. Der Autor sieht die Aufgabe der Arbeitgeber in dem Versuch, die Ausgliederung der Behinderten zu vermeiden und vorbeugend auf krankmachende Arbeitsbedingungen Einfluss zu nehmen. Vonseiten des Arbeitnehmers sollte eine Interessenvertretung der Behinderten in den Betrieben vorhanden sein, die sich der Aufgabe der integrativen Beschäftigungs- und Personalpolitik stellt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Vertrauensmann im Betrieb
seit 1990 'Sozialrecht + Praxis'
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0072/0005


Informationsstand: 13.08.1990

in Literatur blättern