in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusion statt Integration junger Menschen mit vorrangig psychischen Problemen in der beruflichen Rehabilitation?


Autor/in:

Brattig, Volker


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2013, 27. Jahrgang (Heft 1), Seite 31-48, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2013



Abstract:


Ausgehend von dem durch die Änderungen in der Sozialgesetzgebung eingeleiteten Wandel in der beruflichen Rehabilitation wird beschrieben, wie (junge) Menschen mit insbesondere psychischen Behinderungen durch berufliche Rehabilitation gefördert werden, damit sie am Arbeitsleben teilhaben können.

Anschließend wird die aktuelle Situation der betroffenen Menschen auf dem Arbeitsmarkt auf der Basis von Gesundheitsreporten beschrieben. Auf diese Weise wird der gegenwärtige Stand der Integration nach der beruflichen Rehabilitation nachvollziehbar beschrieben.

In einem weiteren Abschnitt werden die ersten Ansätze der Inklusion in der beruflichen Rehabilitation vorgestellt und die komplexen Anforderungen für deren weitere Realisierung der Inklusion. Zum Abschluss wird eingeschätzt, ob Inklusion an die Stelle von Integration treten kann.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Inclusion instead of integration of young primarily psychically challanged people within vocational rehabilitation?


Abstract:


Outgoing from the chance in the professional rehabilitation, released by the changes in the social legislation, is described how (young) people with in particular psychic impediments are promoted by professional rehabilitation, so that they can participate in the working life. Afterwards the topical situation of the affected people on the job market is described on the base from health reports.

In this manner the present state of the integration in the professional rehabilitation is represented understandably. In another segment are introduced on the first attempts of the inclusion in the professional rehabilitation and the complicated demands for a further conversion of the inclusion become outlined. At the end it is estimated whether inclusion to the lace of integration can step.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0235


Informationsstand: 24.04.2013

in Literatur blättern