in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufseignungsdiagnostik nach dem Abensberger Modell


Autor/in:

Baumgartner, Frank


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2012, 26. Jahrgang (Heft 3), Seite 192-215, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2012



Abstract:


Ist Berufseignungsdiagnostik wie ein Blick in die Kristallkugel? Wir können nicht es nicht völlig leugnen, obwohl die Hellseherei natürlich auf ein Minimum reduziert werden muss. Das gelingt am besten durch gründliche Organisation des diagnostischen Prozesses und gültige sowie objektive Testverfahren. Zusätzlich müssen wir sicherstellen, dass qualifiziertes Personal in der Lage ist, Anforderungen und Bedürfnissen der verschiedenen Behinderungen und Einschränkungen unserer Klienten gerecht zu
werden.

Der Prozess der beruflichen Diagnostik umfasst die Beurteilung der Fähigkeiten und Defizite, den Vergleich und Abgleich mit den Anforderungen eines beruflichen Bereichs, eine Prognose über Entwicklungsmöglichkeiten und die gültige Ableitung und Empfehlung einer geeigneten Förderung. Darüber hinaus haben wir lediglich berufliche und diagnostische Fragestellungen zu berücksichtigen, Merkmale der Behinderung als auch individuelle Einschränkungen in den Blick zu nehmen, um sowohl unserer Verantwortung gegenüber den Lebenszielen unserer Rehabilitanden als auch den Anforderungen unserer Kostenträger gerecht zu werden.

Wie können wir bei dieser Abwägung ein hohes Maß an Sicherheit in unserer Prognose und einen gewissen Optimismus in Bezug auf die einzelnen Möglichkeiten eines Jugendlichen ausbalancieren? Im Beitrag wird die Methode der Steuerung dieser verantwortungsvollen Aufgabe im Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg skizziert.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Vocational Diagnostics according to the Abensberg Model


Abstract:


Is vocational testing just like looking into the crystal ball? We can't deny this completely, though clairvoyance of course must be reduced to the minimum. We succeed best by thoroughly organizing the diagnostic process and using valid and objective testing procedures; additionally we have to make sure that a qualified staff is able to meet both the requirements and the needs of the various handicaps and limitations of our clients.

The process of vocational diagnosis includes the assessment of skills and deficiencies, the comparison and matching with the demands of an occupational area, a prognosis of development potentialities and the valid deduction and recommendation of appropriate affirmative action. In addition to merely occupational and diagnostic issues we have to take into account characteristics of the handicaps in question as well as individual limitations, in order to meet both our responsibility towards the aims in life of our rehabilitants and the demands of our payers.

How can we succeed in balancing a high degree of certainty in our prognosis and a certain optimism regarding the individual potentialities of an adolescent? In this article, the author is outlining the method of managing this very responsible task in the Vocational Training Centre in Abensberg (Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg).


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0227


Informationsstand: 20.12.2012

in Literatur blättern