Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft im SGB IX

Teil 2



Autor/in:

Luthe, Ernst-Wilhelm


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 2011, 50. Jahrgang (Heft 1), Seite 1-5, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

2011



Abstract:


Der Autor stellt in der Fortsetzung des Beitrags 'Die Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft im SGB IX' diesmal insbesondere Heilpädagogische Leistungen nach § 56 SGB IX vor. Dabei werden die Leistungsziele und Leistungsvoraussetzungen zuerst erläutert. Wer ist dabei leistungsfähig? Wer regelt die Forderungen der Leistungsberechtigten und geben §§ der Sozialgesetzbücher genauere Einsichten und Regelungen dazu?

Komplexleistungen, also ein vernetztes System ärztlicher, psychologischer, heil- und sozialpädagogischer Leistungen inklusiver ambulanter und mobiler Beratung und Unterstützung, sind das Thema des nächsten Teilbereichs. Insbesondere die Förderung der Verständigung nach § 57 SGB IX ist dabei das Thema.

Die Hilfe zur strukturellen Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben, geregelt in § 58 SGB IX, ist der letzte große Abschnitt, der in diesem Text angesprochen wird. Dabei wird unterscheiden in die Hilfe zum Besuch von Veranstaltungen und Einrichtungen und der damit auch zusammenhängenden Förderung der Begegnung und des Umgangs mit nichtbehinderten Menschen.

Die Bereitstellung von Hilfsmitteln ist dabei ein immanenter Bestandteil, besonders die Mobilitätshilfen, denn nur mit deren Förderung kann ein größerer Bewegungsradius und damit auch der Anschluss an das gesellschaftliche Umfeld geschafft werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 76 SGB IX Leistungen zur Sozialen Teilhabe (Allgemeines Rehabilitationsrecht) | REHADAT-Recht
Teil 1 des Beitrags




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/8526B


Informationsstand: 05.04.2011

in Literatur blättern