Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betreuung- und Beratungsdienste in der beruflichen Eingliederung Schwerbehinderter

Zusammenarbeit zwischen Arbeitsverwaltung und Hautfürsorgestelle



Autor/in:

Ernst, Karl-Friedrich


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 1995, 34. Jahrgang (Heft 5), Seite 101-105, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

1995



Abstract:


Zur Lösung des Problems der hohen Arbeitslosigkeit unter schwerbehinderten Menschen weist das Sozialrecht den Arbeitsämtern und Hauptfürsorgestellen Aufgaben zu, die sich vereinfacht dargestellt folgendermaßen voneinander abgrenzen: Während Hauptaufgabe der Hauptfürsorgestellen** die Sicherung bestehender Beschäftigungsverhältnisse ist, sind die Zielgruppen der Arbeitsämter arbeitssuchende Schwerbehinderte.

Da diese klare Abgrenzung in der Realität jedoch nicht gegeben ist, spricht der Autor sich für eine optimale Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Leistungsträgern aus und stellt dar wie diese im Einzelnen aussehen könnte. Er beschreibt bereits angelaufene Projekte und Modellversuche der Hauptfürsorgestellen, geht auf die Personenkreise ein, die von der Zusammenarbeit profitieren könnten und stellt auch die Besonderheiten der einzelnen Zielgruppen heraus. Er beschreibt außerdem die Aufgaben, die ein solcher Fachdienst zu leisten hätte, ferner die Organisationsstruktur, fachliche Leitung und Aufsicht und schließlich die arbeitsrechtlichen (finanziellen) Gesichtspunkte, die zu berücksichtigen sind.

**Mit In-Kraft-Treten des SGB IX am 1. Juli 2001 wurden gemäß § 102 SGB IX Hauptfürsorgestellen in Integrationsämter umbenannt


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/1264


Informationsstand: 12.09.1995

in Literatur blättern