Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mauern einreißen, Grenzen überschreiten, Vorurteile abbauen


Autor/in:

Bruére, Kerstin


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 2019, 58. Jahrgang (Heft 6), Seite 145-176, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

2019



Abstract:


Die Behindertenrechtskonvention der UN beschreibt alle Rechte der Menschen mit Behinderung, die ihnen in einer Gesellschaft zustehen und die von den Staaten als geltendes Recht umzusetzen sind, die sie ratifiziert haben. Deutschland hat die UN-BRK 2009 unterzeichnet.

In Artikel 27 konkretisiert die UN-BRK das Recht auf Arbeit auch für Menschen mit Behinderungen. Diesem Artikel zufolge beinhaltet das Recht auf Arbeit die Möglichkeit für alle Menschen, ihren 'Lebensunterhalt durch Arbeit zu verdienen, die in einem offenen, integrativen und für Menschen mit Behinderungen zugänglichen Arbeitsmarkt und Arbeitsumfeld frei gewählt oder angenommen wird'.

Dazu gehört unter anderem, dass Menschen mit Behinderungen der wirksame Zugang zu Berufsausbildung und Weiterbildung ermöglicht wird. Die Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt ist durch 'geeignete Strategien und Maßnahmen zu fördern, wozu auch Programme für positive Maßnahmen, Anreize und andere Maßnahmen gehören können'. Diese Vorgaben der UN-Konvention gilt es, in möglichst vielen Bereichen der Gesellschaft umzusetzen.

Der Beitrag beschreibt, wie es in einer Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung gelingen kann, eine erfolgreiche Berufsorientierung im Sinne der UN-Konvention durchzuführen. Verdeutlicht wird das ganze am Beispiel der Helen Keller-Schule in Halle.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/0325


Informationsstand: 06.02.2020

in Literatur blättern