Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zugangswege zur Bewertung psychischer Belastungen und Beanspruchungen im Arbeitsprozess


Autor/in:

Bachmann, W.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 1990, 44. Jahrgang (Heft 1), Seite 1, Stuttgart: Ergonomia, ISSN: 0340-2444 (Print); 2366-4681 (Online)


Jahr:

1990



Abstract:


Die technologische Entwicklung fordert zunehmend psychische Leistungen im Arbeitsprozess. Es ist ein deutlicher Wille im Belastungs-Beanspruchungs-Profil der Arbeitenden eingetreten. Das zugrundeliegende Konzept bedarf der Erweiterung.

Handlungspsychologische Theorien bilden den konzeptionellen Hintergrund für die Analyse und Bewertung arbeitsbedingter psychischer Beanspruchungen.

Auf dieser Grundlage haben sich neue Zugangswege entwickelt. Eine Auswahl theoriegestützter, sogenannter objektiver und subjektiver Methoden für die 'bedingungsbezogene' und 'personenbezogene' Arbeitsanalyse, die sich praktisch bewährt haben, werden kurz beschrieben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Arbeitswissenschaft (ZfA)
Homepage: https://link.springer.com/journal/41449

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0006/0009


Informationsstand: 15.05.1991

in Literatur blättern