Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur subjektiven Skalierung psychischer Beanspruchung

Überprüfung der Validität verankerter Relativurteile in einer Felduntersuchung



Autor/in:

Eilers, K.; Nachreiner, Friedhelm; Böning, E.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 1990, 44. Jahrgang (Heft 1), Seite 24, Stuttgart: Ergonomia, ISSN: 0340-2444 (Print); 2366-4681 (Online)


Jahr:

1990



Abstract:


Die Ergebnisse einer Feldstudie zur Überprüfung der Validität der modifizierten Anstrengungsskala belegen, dass weder diese Skala noch der gleichzeitig eingesetzte BLV über eine ausreichende Validität zur Erfassung psychischer Beanspruchung verfügen. Insgesamt lässt sich aus den Ergebnissen ableiten, dass eindimensionale Verfahren kaum zu validen Ergebnissen führen können.

Darüber hinaus wird gezeigt, dass Untersuchungsanlagen mit Messwiederholung grundsätzlich artefaktträchtig in Bezug auf den Nachweis der Validität sind. Die Gründe für die geringe Validität derartiger und verwandter Messverfahren werden diskutiert und daraus Konsequenzen für theoretische und praktische Fragestellungen abgeleitet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Arbeitswissenschaft (ZfA)
Homepage: https://link.springer.com/journal/41449

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0006/0008


Informationsstand: 15.05.1991

in Literatur blättern