Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die erste Welle der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1)

Gewinnung von Studienteilnehmenden, Durchführung der Feldarbeit und Qualitätsmanagement



Autor/in:

Gößwald, A.; Lange, M.; Dölle, R. [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Bundesgesundheitsblatt, 2013, Band 56 (Nummer 5/6), Seite 611-619, Berlin, Heidelberg: Springer, ISSN: 1436-9990 (Print); 1437-1588 (Online)


Jahr:

2013



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 542 KB)


Abstract:


Ziel der 'Studie zur Gesundheit Erwachsener' (DEGS) ist es, wiederholt bundesweit repräsentative Gesundheitsdaten für die in Deutschland lebenden Erwachsenen im Alter von 18 bis 79 Jahren bereitzustellen. Außerdem werden Daten für längsschnittliche Analysen erhoben.

Die erste Erhebungswelle (DEGS1) führte das Robert Koch-Institut (RKI) von November 2008 bis Dezember 2011 durch. Das Mischdesign der Studie sah eine aktuell gezogene Einwohnermeldeamtsstichprobe vor, die durch wiedereingeladene Teilnehmende des Bundes-Gesundheitssurveys 1998 (BGS98) ergänzt wurde.

Alle neu gezogenen Personen und die Teilnehmenden des BGS98, die noch am selben Ort wohnten wie 1998, wurden zur Teilnahme am Befragungs- und Untersuchungssurvey eingeladen. Teilnehmende des BGS98, die von ihrem damaligen Wohnort verzogen waren, wurden gebeten, sich an einer schriftlichen und telefonischen Befragung zu beteiligen.

Der Beitrag beschreibt praxisnah den Prozess der Gewinnung der Teilnehmenden, die Organisation und die Durchführung der Feldarbeit, das Datenmanagement sowie Maßnahmen zur Sicherung der Prozess- und Datenqualität.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

The first wave of the German Health Interview and Examination Survey for Adults (DEGS1)

Participant recruitment, fieldwork, and quality management

Abstract:


The purpose of the German Health Interview and Examination Survey for Adults (DEGS) is to repeatedly obtain representative nationwide health data for adults aged 18-79 years living in Germany.

The first wave (DEGS1) was carried out by the Robert Koch Institute (RKI) from November 2008 to December 2011. The study has a mixed design, which permits both cross-sectional and longitudinal analysis. It was carried out on an up-to-date sample from the population registration office and on participants from the 1998 German National Health Interview and Examination Survey (GNHIES98), who were invited to take part again.

All newly selected individuals, and those GNHIES98 participants living in the same locations as in 1998, were asked to undergo an interview and examination. GNHIES98 participants who had moved to a different location were asked to take part in a survey based on self-completion questionnaires and telephone interviews.

This article describes the practicalities of recruiting participants, planning and carrying out fieldwork, managing data, and taking measures to ensure the quality of the process and data. An English full-text version of this article is available at SpringerLink as supplemental.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesgesundheitsblatt
Homepage: https://www.springer.com/medicine/family/journal/103

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA7318


Informationsstand: 10.11.2015

in Literatur blättern