Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Rehabilitation von Menschen mit substanzbezogenen Abhängigkeitserkrankungen

Ein systematischer Review



Autor/in:

Silge, Juliane; Konrad, Marcel


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

ergoscience, 2015, 10. Jahrgang (Heft 2), Seite 55-67, Idstein: Schulz-Kirchner, ISSN: 1861-6348 (Print); 1861-6356 (Online)


Jahr:

2015



Abstract:


Arbeit ist von höchster individueller und gesellschaftlicher Relevanz. Ein zentrales Postulat der Ergotherapie ist, dass Arbeit einen essenziellen Beitrag zur Alltagsstrukturierung und Persönlichkeitsentfaltung leistet. Menschen mit substanzbezogenen Störungen zeigen häufig eine verminderte Arbeitsfähigkeit und Partizipation an Arbeit. Der systematische Review erhebt den aktuellen Forschungsstand zur Effektivität arbeitstherapeutischer Maßnahmen bei substanzbezogenen Störungen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


ergoscience
Homepage: https://www.skvdirect.de/ergoscience/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6798


Informationsstand: 27.05.2019

in Literatur blättern