Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sonderthema: Berufliche Rehabilitation in der Corona-Pandemie


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e.V. (BV BFW)


Quelle:

Rehavision, 2020, Ausgabe 2 (Sommer), Hamburg: Eigenverlag


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Rehavision 2/2020) (barrierefreies PDF | 1 MB)


Abstract:


'Als wir die letzte Ausgabe der REHAVISION Ende Februar herausgebracht haben, war die Welt noch eine andere.' Ein Satz, den man manchmal etwas leichtfertig dahinsagt, um Veränderungen zu beschreiben. Im Zusammenhang mit der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus, die sich Ende Februar noch niemand ausmalen konnte oder mochte, bekommt er auf einmal ein anderes Gewicht.

Zwar sind sich die Expertinnen und Experten uneins über das Ausmaß und die Dauer der möglichen Veränderungen. Trotzdem kann man jetzt schon die Corona-Pandemie als einen Einschnitt von historischem Ausmaß bezeichnen. Keine weltweite Krise der letzten Jahrzehnte hat nahezu alle Bereiche des menschlichen Miteinanders in einer derartigen Form betroffen.

Auch die berufliche Rehabilitation in Berufsförderungswerken war in den letzten Monaten stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt. Da wir den schnellen Veränderungen und neuen Informationen mit regulären Ausgaben nicht gerecht werden können, haben wir uns entschieden, kürzere Sonderausgaben der REHAVISION zum Thema aufzulegen.

Die Corona-Pandemie hat sich auch im Bereich der beruflichen Rehabilitation als Katalysator für digitales Lernen und Arbeiten erwiesen. Neben den allgemeinen flexiblen Reaktionen der BFW in der Krise, wollen wir daher auch unsere verschiedenen digitalen Reha-Angebote zum Thema machen. Welche von ihnen die berufliche Rehabilitation auch in Zukunft bereichern können, muss Gegenstand von Analysen und Diskussionen in der kommenden Zeit sein. Schnellschüsse sind hier nicht gefragt. Mit der heutigen Ausgabe möchten wir erste Impulse zu weiterführenden Diskussionen geben.

[Aus: Vorwort des Herausgebers]

Aus dem Inhalt:

- Flexibilität: Alternative Leistungserbringung entwickeln
- E-Learning: Mit Lernplattformen im Homeoffice
- Wiederöffnung: Rollierendes System und Hygienekonzepte
- Kommunikation: Schnell handeln und informieren


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Magazin Rehavision - Chancen und Perspektiven der Beruflichen Rehabilitation
Homepage: https://www.bv-bfw.de/alltags-sprache/publikationen/rehavisi...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3301


Informationsstand: 06.08.2020

in Literatur blättern