Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Psychosomatische Rehabilitation mit integrierter Berufstherapie - berufliche Belastungserprobung

Ergebnisse einer Evaluationsstudie



Autor/in:

Kieser, Jutta; Krambeck, P.; Nübling, Rüdiger [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 2000, 13. Jahrgang (Heft 52), Seite 48-56, Lengerich: Pabst Science Publishers, ISSN: 0933-842X


Jahr:

2000



Abstract:


Vorgestellt werden Ergebnisse einer seit Anfang 1997 laufenden Evaluationsstudie zur integrierten psychosomatischen und berufstherapeutischen Rehabilitation: Das 2-phasige stationäre Behandlungskonzept - Phase 1: alleinige psychosomatische/ psychotherapeutische Behandlung, Phase 2: stufenweise Einführung berufstherapeutischer Elemente (BBE-Maßnahme) - wird in der psychosomatischen Klinik Schömberg in Kooperation mit dem Beruflichen Bildungs- und Rehabilitationszentrum Langensteinbach realisiert.

Die Befunde verdeutlichen, dass die untersuchten Programmteilnehmer sowohl psychisch als auch beruflich stark belastet sind. Hinsichtlich einiger medizinischer, psychischer und sozialer Ergebniskriterien zeigen sich sowohl in Vergleichen zwischen Aufnahme und Entlassung als auch in ersten katamnestischen Ergebnissen (18 Monate nach Ende der Heilbehandlung) positive Entwicklungen, wenngleich das Rehabilitationsziel berufliche Wiedereingliederung bei den meisten katamnestischen Antwortern noch nicht erreicht ist.

Die Ergebnisse sind vor dem Hintergrund der erheblichen Vorbelastung der Befragten zu betrachten.

[Kurzzusammenfassung]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Praxis Klinische Verhaltensmedizin & Rehabilitation
Homepage: https://www.psychologie-aktuell.com/index.php?id=praxis

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA1227


Informationsstand: 04.04.2006

in Literatur blättern