Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zum Anspruch der Behinderten auf Arbeitsentgelt in Werkstätten


Autor/in:

Stallmann, G.


Herausgeber/in:

Gesellschaft für Sozialen Fortschritt e.V.


Quelle:

Sozialer Fortschritt, 1988, 37. Jahrgang (Heft 9), Seite 216, Berlin: Duncker & Humblot, ISSN: 0038-609X


Jahr:

1988



Abstract:


In dem Artikel wird hauptsächlich auf ein Rechtsgutachten von Bertram Schulin eingegangen: Der rechtliche Schutz des Anspruchs der Behinderten auf Arbeitsentgelt in WfB, Konstanz 1986.

Das Gutachten ordnet die verworrene Rechtslage, indem es sie auf die sozialrehabilitative Funktion der Arbeit und Entlohnung in Werkstätten bezieht. Es kommt zu dem Ergebnis, dass jedem arbeitenden Behinderten monatlich wenigstens 320 DM belassen werden müssten. Dieser Betrag wäre je nach Leistungsvermögen beziehungsweise unter Beachtung weiterer besonderer Belastungen des Behinderten zu erhöhen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sozialer Fortschritt
Homepage: https://elibrary.duncker-humblot.com/zeitschriften/id/21/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0714


Informationsstand: 12.04.1991

in Literatur blättern