Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sozialmedizinische Begutachtung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit bei urologischen/uroonkologischen Erkrankungen


Autor/in:

Zermann, Dirk-Henrik; Hoffmann, Wilfried; Vahlensieck, Winfried


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Urologe, 2017, Band 56 (Heft 1), Seite 44-49, Berlin, Heidelberg: Springer, ISSN: 0340-2592 (Print); 1433-0563 (Online)


Jahr:

2017



Abstract:


Lebensqualität, Reintegration und Teilhabe sind Indikatoren für den Erfolg aktueller uroonkologischer Therapiekonzepte. Die fachspezifische Rehabilitation dient der Überwindung krankheits- und therapiebedingter Folgestörungen. Dies ist Voraussetzung für die Wiederherstellung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit. Die sozialmedizinische Begutachtung spiegelt das Ergebnis der gesamten Behandlung unter Berücksichtigung der onkologischen Prognose und der wieder erreichten physischen und psychischen Leistungsfähigkeit wieder.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Social medical/public health assessment of the ability to work regarding urological and urooncological diseases


Abstract:


The primary objectives of modern urooncological treatment concepts are quality of life, reintegration and participation. Urological rehabilitation supports the overcoming of side effects of disease and treatment, which is necessary for the timely return to work life. Social medical assessment reflects the individual overall results of the entire treatment process concerning oncological prognosis, physical and mental capacity and resilience.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Urologe
Homepage: https://www.springer.com/medicine/urology/journal/120

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0388


Informationsstand: 26.01.2018

in Literatur blättern