Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Primäre chirurgische Therapie bei Verbrennungen


Autor/in:

Vogt, P. M.; Jokuszies, A.; Niederbichler, A. [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Unfallchirurg, 2006, Band 109 (Heft 4), Seite 270-277, Berlin: Springer, ISSN: 0177-5537 (Print); 1433-044X (Online)


Jahr:

2006



Abstract:


Die moderne Verbrennungstherapie, basierend auf allgemein anerkannten Eckpfeilern der Therapie, hat seit der flächendeckenden Einrichtung von Zentren für Schwerbrandverletzte die Überlebensprognose der betroffenen Patienten deutlich verbessern können. Wesentliche Grundlagen einer erfolgreichen Therapie bilden eine adäquate Volumentherapie, eine frühe enterale Ernährung, Infektionskontrolle und die frühe Hautexzision mit autologem Hautersatz. Zu dieser Akutbehandlung gehört zwingend eine frühe Rehabilitation, frühe Reintegration in das Berufs- und Privatleben, Kontrolle der Narbenreifungen, sowie stadiengerechte plastische Korrektur der funktionellen und ästhetischen Folgeerscheinungen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Early surgical management of severe burns


Abstract:


The success of modern burn therapy is based on an understanding of the pathophysiology and application of burn intensive care implying fluid resuscitation and management of pulmonary or other organ failure. With the development of early eschar excision and wound closure by immediate grafting, survival and cosmetic outcome were further improved. Especially in post-acute therapy, early physical rehabilitation, early reintegration, and early plastic surgical correction of the sequelae are indispensable for the outcome.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Unfallchirurg
Homepage: https://www.springer.com/medicine/surgery/journal/113

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0386


Informationsstand: 11.12.2009

in Literatur blättern