Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neue Berufskrankheiten

Werden zukünftig alle Wirbelsäulenerkrankungen von Beschäftigten durch die Berufsgenossenschaften entschädigt?



Autor/in:

Bunk, Wolfgang


Herausgeber/in:

Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH (BAD)


Quelle:

BAD inform, 1993, Heft 3, Seite 1-2, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0937-2601


Jahr:

1993



Abstract:


In dem Artikel wird die Anerkennung der Wirbelsäulenerkrankung innerhalb der Berufskrankheitenliste thematisiert. In der zum 01.01.93 in Kraft getretenen Änderung der Berufskrankheitenverordnung sind unter vier neuen Berufskrankheiten drei, die die Wirbelsäule betreffen.

Es sei zu vermuten, dass die Wiedervereinigung den Prozess der Aufnahme von Wirbelsäulenerkrankungen in die neue Berufskrankheitenliste maßgeblich beeinflusst hat. In diesem Rahmen wird der Schädigungsmechanismus und die Voraussetzung zur Anerkennung der Wirbelsäulenerkrankung als Berufskrankheit behandelt und diskutiert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


B-A-D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Berufsgenossenschaftlicher Arbeitsmedizinischer Dienst
Homepage: https://www.bad-gmbh.de/de/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0249


Informationsstand: 10.03.1994

in Literatur blättern