Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Burnout Syndrom - Wenn Körper und Seele den Generalstreik ausrufen


Autor/in:

Burisch, Matthias


Herausgeber/in:

Lange, Peter


Quelle:

Magazin Barrierefrei, 2019, 9. Jahrgang (Ausgabe 03), Seite 94-96, Kappeln: SAAS Media


Jahr:

2019



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Magazin Barrierefrei 03/2019) (PDF | 28,9 MB)


Abstract:


Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Auszug aus dem Buch 'Dr. Burischs Burnout-Kur - Für alle Fälle', geschrieben von Prof. Dr. Matthias Burisch, erschienen im Springer-Verlag.

Häufig werden Depressionen mit einem ebenfalls sehr verbreitetes Krankheitsbild - das Burnout-Syndrom - verwechselt. Wie viele Menschen hiervon betroffen sind, lässt sich nicht zuverlässig sagen. Jedoch gaben im Jahr 2011 in einer repräsentativ zusammengesetzten Stichprobe mit rund 2000 Befragten 7,7 Prozent an, sich 'ausgebrannt' zu fühlen.

Während eine Depression jedoch meist durch eine Kombination von Antidepressiva und Psychotherapie gut in den Griff zu kriegen ist, muss ein Burnout ganz anders kuriert werden. So ist beispielsweise ein langer Schlaf eher depressionsfördernd, bei Burnout ist er hingegen häufig hilfreich.

Im Folgenden lassen wir zwei renommierte Burnout-Experten zu Wort kommen, um mehr darüber zu erfahren, was Burnout eigentlich ist und warum wir uns so häufig überfordern.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Magazin Barrierefrei - Lifestyle & Mobilität für Menschen mit Handicap
Homepage: https://barrierefrei-magazin.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV9029


Informationsstand: 05.06.2019

in Literatur blättern