Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Industrie 4.0 - Revolution oder Rationalisierungskampagne

Auswirkungen auf die Branchen der IG BAU



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau)


Quelle:

Frankfurt am Main: Bund, 2017, 52 Seiten, ISBN: 978-3-7663-6708-2


Jahr:

2017



Abstract:


Die Arbeitswelt wandelt sich permanent. Digitalisierung und Automation sind dafür mitverantwortlich, dass Beschäftigte und Gewerkschaften sich in immer rascherer Folge mit neuen Entwicklungen auseinandersetzen müssen. Marktzentrierung und ständige Appelle an Eigenverantwortung führen zu entgrenzten, unklaren Arbeitszeiten und Leistungsanforderungen. Arbeits- und Privatleben vermischen sich. Es ist eine wesentliche Aufgabe von Betriebsräten und Gewerkschaftsvertretern, die aktuellen Veränderungen zu beobachten und mitzugestalten. Das von der IG BAU ausgerichtete STEINBACHER FORUM soll dabei ein unterstützender Baustein sein.

Am 13. Mai 2017 drehte sich das fünfte STEINBACHER FORUM um Digitalisierung: 'Industrie 4.0 - Revolution oder Rationalisierungskampagne'. Neben der Verbreitung und den Einsatzbereichen zeigt diese Broschüre die Chancen und Risiken der Digitalisierung und versucht sie historisch einzuordnen. Es wird deutlich, dass die Digitalisierung keine Revolution im Sinne einer industriellen Revolution darstellt. Vielmehr handelt es sich um eine Fortschreibung von Veränderungen der Arbeitswelt, die seit einigen Jahrzehnten zu beobachten sind. Doch auch wenn Digitalisierung keine neue industrielle Revolution darstellt, besteht doch offensichtlicher Gestaltungsbedarf in den Branchen und Betrieben. Digitalisierung ist auch eine Chance, alte Themen wie Arbeitszeit, für die keine 'Konjunktur' bestand, neu zu diskutieren.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Bund-Verlag
Homepage: https://www.bund-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8551


Informationsstand: 23.11.2017

in Literatur blättern