Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ideensammlung zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention

Eine Fallstudie über die Erhaltung und Verbesserung von Teilhabe von Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung



Autor/in:

Henzen, Manuela


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Saarbrücken: AV Akademikerverlag, 2015, 108 Seiten, ISBN: 978-3-639-62954-5


Jahr:

2015



Abstract:


Die UNO-Behindertenrechtskonvention wurde am 15. April 2014 von der Schweiz ratifiziert. Dabei hat sie sich verpflichtet, die Bedingungen der Menschenrechte für Menschen mit einer Behinderung umzusetzen. Die Schweiz kann aufgrund der Ratifizierung einen Paradigmenwechsel in der Behindertenarbeit nicht umgehen. Um den Menschenrechten für Menschen mit einer Behinderung gerecht zu werden, müssen sich nicht nur professionelle Dienstleistungen weg von der Fürsorge hin zur Teilhabe orientieren, sondern die ganze Gesellschaft.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


AV Akademikerverlag
Homepage: https://www.akademikerverlag.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8238


Informationsstand: 23.04.2015

in Literatur blättern