Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betriebliche Suchtprävention in Kleinst- und Kleinunternehmen

Expertise



Autor/in:

Freigang-Bauer, Ingra; Gröben, Ferdinand; Gusia, Gabriele


Herausgeber/in:

RKW Kompetenzzentrum


Quelle:

Eschborn: Eigenverlag, 2013, 109 Seiten: PDF


Jahr:

2013



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 1,2 MB)


Abstract:


In größeren Unternehmen ist betriebliche Suchtprävention ein fest etabliertes Modul des betrieblichen Gesundheitsmanagements. In Kleinst- und Kleinunternehmen (KKU) mit bis zu 19 Mitarbeitern sind präventive Ansätze bislang kaum vorzufinden. Aus diesem Grund gab die Drogenbeauftragte der Bundesregierung 2012 diese Studie in Auftrag mit dem Ziel, hemmende und fördernde Faktoren der betrieblichen Suchtprävention in Kleinst- und Kleinunternehmen zu untersuchen.

Das RKW Kompetenzzentrum hat gemeinsam mit der Gesellschaft für Personaldienstleistungen und Dr. Ferdinand Gröben anhand von Unternehmens- und Mitarbeiterbefragungen sowie Experteninterviews detaillierte Erkenntnisse zum Stand der betrieblichen Suchtprävention in dieser schwer erreichbaren Unternehmensgröße gewonnen. Dabei konzentrierte sich die Studie auf den Einzelhandel und den Metallbereich, da diese Branchen das zentrale Spektrum des kleinst- und kleinbetrieblichen Bereichs widerspiegeln.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


RKW Kompetenzzentrum
Homepage: https://www.rkw-kompetenzzentrum.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8148xA


Informationsstand: 22.03.2016

in Literatur blättern