in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Empfehlungen zur Berufsförderung erwachsener psychisch Behinderter

Vom 18.03./19.03.1999



Sammelwerk / Reihe:

Empfehlungen des Hauptausschusses des Bundesinstituts für Berufsbildung, Band 103


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, Online-Ressource, 1999, 7 Seiten


Jahr:

1999



Link(s):


Link zu den Empfehlungen (PDF, 50 KB).


Abstract:


Die Integration psychisch Behinderter in Arbeit und Beruf verläuft - trotz aller Reformaktivitäten und erzielten Fortschritte - noch nicht zufriedenstellend. Den Handlungsbedarf im Bereich der beruflichen Rehabilitation erwachsener psychisch Behinderter unterstreicht die hohe Anzahl derjenigen, die wegen verminderter Erwerbsfähigkeit jährlich eine Rente beantragen.

Neben der Schwere der Erkrankung und der ungünstigen Situation auf dem Arbeitsmarkt dürfte auch das Fehlen eines flächendeckenden, den Behinderungsauswirkungen angemessenen Angebots an beruflichen Qualifizierungsmöglichkeiten für die hohe Zahl der Anträge auf vorzeitige Berentung verantwortlich sein. Zur Verbesserung der beruflichen Integration psychisch Behinderter empfiehlt der Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung die dargestellten Maßnahmen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Homepage: https://www.bibb.de/veroeffentlichungen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7576x03


Informationsstand: 01.12.2014

in Literatur blättern