Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behinderte und chronisch kranke Menschen - Problemgruppen auf dem Arbeitsmarkt?


Sammelwerk / Reihe:

Spuren der Wirklichkeit, Band 21


Autor/in:

Weber, Andreas


Herausgeber/in:

Deichsel, Alexander; Siefer, Gregor; Stromberger, Peter


Quelle:

Münster: Lit, 2002, 224 Seiten: Broschur, ISBN: 3-8258-5969-X; 978-3-8258-5969-5


Jahr:

2002



Abstract:


Behinderte und chronisch kranke Menschen gelten als Problemgruppen auf dem Arbeitsmarkt. Wie aber kommt es dazu?

Theoretischer Ausgangspunkt der Untersuchung ist der im Rahmen der sozialwissenschaftlichen Arbeitsmarktforschung Ende der 70-er Jahre entwickelte sogenannte Problemgruppenansatz.

Zunächst wird erörtert, wie Behinderung und chronische Krankheit heute definiert werden und welche Möglichkeiten der Messung es für die empirische Forschung gibt.

Historisch-normativ begründete Einstellungen zu behinderten Menschen werden vorgestellt, bevor theoretisch und empirisch die Situation von behinderten und chronisch kranken Menschen auf dem bundesdeutschen Arbeitsmarkt diskutiert wird. Mögliche sozialpolitische Konsequenzen werden kurz aufgezeigt.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


LIT Verlag
Homepage: https://www.lit-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6669


Informationsstand: 09.04.2003

in Literatur blättern