Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Chancen in der digitalen Arbeitswelt

Teilhabe am Arbeitsleben in der Arbeitswelt der Zukunft



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 2020, Stand: August 2020, 4 Seiten: PDF


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 749 KB)


Abstract:


Werkstätten sind Experten in der Gestaltung von Arbeitsprozessen für Menschen mit Behinderungen und müssen dieses Know-how nun auch in die neuen digitalen Konzepte einbringen. Denn Technik kann nicht nur Arbeit abnehmen, sondern auch zur Arbeit befähigen. Werkstätten können mit ihren Leistungen dazu beitragen, dass auch Menschen mit Behinderungen an zukünftigen Entwicklungen teilhaben.

Sie können die Chancen von Assistenztechnologien nutzen, um neue Arbeitsfelder für Menschen mit Behinderungen zu erschließen. Exemplarisch dafür wird das Projekt 'KI.ASSIST - Assistenzdienste und Künstliche Intelligenz (KI) für Menschen mit Schwerbehinderung in der beruflichen Rehabilitation' vorgestellt.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)
Homepage: https://www.bagwfbm.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6656


Informationsstand: 24.02.2021

in Literatur blättern