Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Volkskrankheit Rheuma

Untersuchungen zur Evaluation eines Schulversuchs in der Sekundarstufe



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz - Info Gesundheit e.V. (BGV)


Quelle:

Weinheim: Juventa, 2002, 317 Seiten, ISBN: 3-7799-1411-5; 978-3-7799-1411-2


Jahr:

2002



Abstract:


Mehr als eine Million Menschen in Deutschland leiden an rheumatoider Arthritis. Nicht selten ist Invalidität die Folge der fortschreitenden Zerstörung der Gelenke. Nach Meinung von Experten werden viele Rheumapatienten zu spät oder falsch behandelt. Im Durchschnitt sind die Betroffenen fünf Jahre nach der ersten Diagnosestellung berufsunfähig.

Der Ratgeber beschreibt neben Krankheitsbild und -verlauf vor allem diagnostische Methoden und medikamentöse sowie nichtmedikamentöse Behandlungsmöglichkeiten, die aktiv in den Krankheitsprozess eingreifen und dadurch etwa die fortschreitende Zerstörung von Knorpeln und Knochen verhindern oder zumindest verzögern können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Projekte zu Arthritis | REHADAT-Forschung
Adressen zu Arthritis




Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Verlagsgruppe BELTZ
Homepage: https://www.beltz.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6582


Informationsstand: 09.08.2002

in Literatur blättern