Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Stürze vermeiden - Mobilität erhalten

Schutz und Vorsorge für zu Hause und unterwegs



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

RUSSKA, Ludwig Bertram GmbH


Quelle:

Isernhagen: Eigenverlag, 2020, 36 Seiten: PDF


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 2,5 MB)


Abstract:


Aus dem Vorwort des (Firmen-)Ratgebers:
'Sie halten einen Ratgeber zur Verhütung von Stürzen und Minderung von Sturzfolgen in den Händen. Stürze, vor allem im Alter, werden zu einem immer größeren Problem: So stürzt jeder dritte Mensch ab 65 Jahren in Deutschland mindestens ein mal pro Jahr. Bei den über 80-Jährigen sind es sogar mehr als die Hälfte.

Für einen Großteil der gestürzten Personen ist der Sturz mit Verletzungen und langwierigen Krankenhausaufenthalten verbunden. Besonders gefürchtet sind Oberschenkelhalsbrüche, die häufig - neben der Behandlung im Krankenhaus - über eine lange Zeit Reha-Maßnahmen erforderlich machen. In manchen Fällen heilen sie sogar nicht mehr vollständig aus und können in die Invalidität oder Pflegebedürftigkeit führen.'

Der Ratgeber bündelt eine Vielzahl von Informationen zum Sturz, zur Sturzverhütung und zur Minderung von Sturzfolgen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


RUSSKA, Ludwig Bertram GmbH
Homepage: https://www.russka.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6238x03


Informationsstand: 23.03.2021

in Literatur blättern